Herzlich Willkommen im Sportcenter Ägeri!

Wir freuen uns, Sie bei uns willkommen zu heissen und möchten Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Im Interesse einer guten Ordnung und einer einwandfreien Hygiene sind wir jedoch auf Ihre Mithilfe angewiesen und gestatten uns, Sie auf die wichtigsten Punkte unserer Hausordnung/allgemeine Geschäftsbedingungen hinzuweisen. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Sie regelmässig bei uns als zufriedenen Gast begrüssen zu dürfen.

 

Hausordnung

 

 

Check-in / Check-out

 Jeder Kunde checkt beim Eintritt ins Center mittels abgegebenem Chip unaufgefordert ein und beim Verlassen wieder aus. Das Chiparmband muss während dem ganzen Aufenthalt gut sichtbar getragen werden. In den Garderoben stehen dem Mitglied Garderobenkästen zur Verfügung, die mit dem Chip-Armband bedient werden können. Am Abend müssen alle Garderobenkästen geleert sein, sonst werden sie durch das Personal geräumt. Für verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände übernimmt das Sportcenter Ägeri keine Haftung. Fundgegenstände bewahren wir max. einen Monat auf.

Ganze Anlage

 Die Hygienevorschriften sind einzuhalten und den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Andernfalls kann das Mitglied vom Trainingsbesuch ausgeschlossen werden. Die Benutzung von Mobiltelefonen in den Sporträumen sowie auch in der Nasszone ist nicht gestattet. Personen, die an einer ansteckenden Krankheit, an einer Hautkrankheit oder an einem schweren Gebrechen leiden, kann der Zutritt nicht gestattet werden. Es gilt im ganzen Sportcenter Ägeri ein generelles Rauchverbot.

Gerätebenützung

 Das Mitglied ist verpflichtet, die Gewichtsscheiben nach dem Gebrauch wieder von den Maschinen oder Stangen zu entfernen. Aus Hygienegründen sowie zum Schutz der Polster ist ein Handtuch als Schweissunterlage zu verwenden. Ausdauergeräte sind nach jedem Gebrauch mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel zu reinigen. Die Teilnehmerzahl ist bei den Group-Fitness und Indoor-Cycling-Lektionen beschränkt und ein Kursplatz kann nicht garantiert werden. Kinder gehören nicht auf die Trainingsflächen. Für sie steht ein gut eingerichtetes Kinderparadies mit Betreuung zur Verfügung. Das Mindestalter für die Benutzung der Geräte ist grundsätzlich 16 Jahre. Aus wichtigen Gründen kann ein Training jedoch bereits ab 14 Jahren möglich sein.

Kinderparadies

 Um eine optimale Betreuung und eine angemessene Sicherheit gewährleisten zu können, beschränken wir die Anzahl der Kinder auf 15. Wir behalten uns das Recht vor, schwierige Kinder oder solche die die Anweisungen der Leiterin missachten, aus dem Kinderparadies auszuschliessen. Der Abschluss von Versicherungen ist Sache der Eltern.

Solarium

 Wir empfehlen das Tragen von Augenschutzbrillen für die Benützung der Solarien. Die Benützungsregeln sowie die Benützungshinweise in den Solarien Kabinen sind sorgfältig durchzulesen. Für weitere Auskünfte steht das Personal zur Verfügung.

Sporträume

 In allen Sporträumen darf nur mit sauberen und nicht abfärbenden Sportschuhen (keine Strassenschuhe) trainiert werden. Die Trainingsfläche ist in geeigneter Sportkleidung zu benützen. Im Interesse aller Mittrainierenden ist es empfehlenswert, die Bekleidung nach jedem Training zu waschen. Duschen vor dem Training und die Benützung von Pflegeprodukten sorgen für angenehmere Luft. In allen Räumen sind nur Sportflaschen mit Saugverschluss gestattet (kein Glas).

Sportsbar

 Alle Konsumationen müssen beim Verlassen des Centers bezahlt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, ein persönliches Konsumationskonto zu führen. Darauf kann das Mitglied einen Betrag einzahlen und davon die Konsumationen laufend abbuchen. Beim Einzahlen ab Fr. 20.- erhält das Mitglied zusätzlich 10% (bis max. Fr. 20.-) vom Sportcenter Ägeri gutgeschrieben. Aus hygienischen Gründen dürfen Esswaren und Getränke nur an der Bartheke und an unseren Tischen konsumiert werden. Es dürfen keine mitgebrachten Esswaren und Getränke konsumiert werden.

Tennis

Der Tennisplatz muss nach jedem Spiel abgezogen werden. Reservierte Tennisplätze, die nicht mindestens 24 Stunden vor dem Spieltermin abgesagt werden, müssen verrechnet werden, sofern sie nicht weitervermietet werden können. Einzellektionen im Tennisunterricht müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, sonst muss die Stunde verrechnet werden. Gruppenkurse können nicht abgesagt werden. Annulierte oder nicht besuchte Gruppenkurse verfallen und können nicht nachgeholt werden. Eine Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Wellnessanlage

Vor jeder Benützung der Wellnessanlage ist gründlich zu duschen. Auch unmittelbar nach dem Saunagang ist zu duschen. Der Saunabereich ist eine Nacktzone und das Tragen von Strassen- oder Badekleidern etc. ist untersagt. Selbstverständlich ist es erlaubt, sich in einen Bademantel oder in ein grosses Tuch einzuhüllen. In allen Nacktzonen müssen Tücher als Sitzunterlage benutzt werden (Sauna und Sanarium). Für die Saunakabinen gilt: kein Schweiss auf Holz. Aus Sicherheitsgründen ist das Lesen von Zeitschriften in der Sauna verboten. Aus Hygienegründen ist in der Wellnessanlage das Nägel schneiden, Haare rasieren, Hornhaut raspeln und ähnliches untersagt. Heftpflaster lösen sich beim Besuch der Nasszone von der Haut und sind daher vor dem Betreten der Nasszone zu entfernen. Aus Rücksicht auf andere Mitglieder sind keine Intimitäten erwünscht. Massage Reservationen, die im Verhinderungsfalle nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, müssen verrechnet werden.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedinungen

 

 

Mitgliedschaft

 Die Mitgliedschaft ist persönlich und das Mitglied erhält als Ausweis einen nicht übertragbaren Chip. Ein Missbrauch hat ein Hausverbot für das Mitglied und für den unbefugten Dritten zur Folge. Der Chip berechtigt während seiner Gültigkeit den Besitzer, gemäss vereinbartem Abotyp, zur Nutzung der entsprechenden Infrastruktur innerhalb der regulären Öffnungszeiten. Mitglieder mit einer Zeitlimitierung im Abo-Typ haben sich an die festgelegten Zeiten zu halten. Eine Überschreitung hat beim Check-out eine Belastung von Fr. 10.- zur Folge. Zusätzlich zur Nutzung der Infrastruktur hat das Mitglied, welches eine Mitgliedschaft für den Bereich Fitness gelöst hat, das Anrecht auf folgende Leistungsbestimmungen: gesundheitliche Risikoabklärung, Ist-Zustandsermittlung in den Bereichen Ausdauer und Kraft, das Erstellen eines individuellen Trainingsprogrammes mit persönlicher Einweisung, vier individuelle Trainingsgestaltungen/ Kontrolltrainings, die Möglichkeit der schriftlichen Protokollierung der Trainings in einer zur Verfügung gestellten Trainingskarte, sowie Anrecht auf Beaufsichtigung/Supervision während des Trainings. Nichtbenützung der Leistungen berechtigt nicht zu Rückforderungen oder Reduktion des Beitrags. Allfällige Gutschriften verfallen mit dem Ablauf der Vertragsdauer und können weder in einen neuen Vertrag übernommen noch ausbezahlt werden. Rückerstattungen können nur in Härtefällen bei länger dauernder Krankheit, Unfall oder Domizilwechsel im Umkreis von über 30km von Unterägeri gewährt werden (Bewilligung durch Geschäftsleitung). Bis zum 6. Monat hat das Mitglied Anrecht auf Rückerstattung. Danach gilt die Mitgliedschaft als abgeschrieben. Bei längeren Vertragsperioden gilt der Ansatz proportional.

Ordnungsregeln

Das Mitglied verpflichtet sich, den Anweisungen des Personals Folge zu leisten und die Hygienevorschriften gemäss Hausordnung des Sportcenter Ägeri strikte einzuhalten. Grobe und wiederholte Verstösse haben ein Hausverbot zur Folge. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Beitrages. Das Mitglied nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass Änderungen der Hausordnung/allgemeine Geschäftsbedingungen vorbehalten sind und dass ihm diese in geeigneter Form zur Kenntnis gebracht werden. Aus einer Änderung kann das Mitglied keine Rechte ableiten.

Öffnungszeiten

 Das Sportcenter Ägeri ist mit Ausnahme der offiziellen Feiertage grundsätzlich täglich geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten sind aus dem Jahresplan ersichtlich. Im Fall einer Schliessung der Infrastruktur infolge von Renovationen, Revision oder Reinigung (total maximal 4 Wochen pro Jahr) hat das Mitglied keinen Anspruch auf eine Vertragsverlängerung oder Rückvergütung / Reduktion des Beitrags. Das Sportcenter Ägeri kann sein Angebot und die Öffnungszeiten jederzeit ändern. Das Mitglied hat im Falle einer Reduzierung des Angebots oder der Öffnungszeiten keinen Anspruch auf eine Rückvergütung.

Sicherheit und Risiken

 Die Benützung der Anlage des Sportcenter Ägeri erfolgt auf eigenes Risiko. Eine ärztliche Abklärung ist für Personen angezeigt, die gesundheitliche Probleme aufweisen oder während den beiden letzten Jahren an einer schweren Krankheit litten. Für Schäden, welche sich das Mitglied aus Unfällen, Verletzungen und Krankheiten anlässlich der Benützung der Anlagen und Geräte zuzieht, besteht seitens des Sportcenters Ägeri und dessen Personal keine Haftungspflicht. Auch bei Diebstahl oder Beschädigung und für liegen gebliebene oder deponierte Gegenstände übernimmt das Sportcenter Ägeri keine Haftung. Diesbezügliche Versicherungen sind Sache des Mitglieds.

Speicherung von Daten

Das Mitglied nimmt zur Kenntnis, dass seine Ein- und Austrittzeiten sowie allfällige Konsumationen elektronisch gespeichert werden. Diese Daten stehen ihm für eine Rückvergütung der Krankenkassenbeiträge oder als Quittungsbelege zur Verfügung.

Time-Stop Regelung (nur gültig für Jahres-Fitness Mitgliedschaften)

Bei ärztlich bescheinigter Trainingsunfähigkeit als Folge von Unfall oder Krankheit ab 4 Wochen, bei Schwangerschaft, bei Militär- oder Zivilschutzdienst gemäss Kopie des Aufgebots kann ein Time-Stop ohne Bearbeitungsgebühr beantragt werden. Bei ärztlich bescheinigter Trainingsunfähigkeit als Folge von Unfall oder Krankheit unter 4 Wochen sowie bei Ferien ab 2 Wochen wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 20.- erhoben. Jedes Mitglied hat beim Vorliegen eines triftigen Grundes Anrecht auf eine Vertragsunterbrechung von maximal 4 Wochen. Bei längeren Time-Stops muss das Mitglied schriftlich ein Gesuch mit den entsprechenden Unterlagen an die Geschäftsleitung einreichen. Ein rückwirkender Time-Stop ist nur infolge Krankheit oder Unfall möglich. Die Bearbeitungsgebühr beträgt Fr. 20.-.

Gerichtsstand

Die Rechte aus diesen allgemeinen Bestimmungen sind persönlich und nicht übertragbar. Für alle aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten gilt als Gerichtsstand Zug.